Die Versorgungsqualität von kritisch kranken Kindern verbessern....

Die Versorgung eines kritisch kranken Früh-oder Neugeborenen ist selbst für erfahrene medizinische Teams immer wieder eine große Herausforderung. In diesen seltenen Notfallsituationen – wenn jeder Handgriff sitzen muss – kommt es immer wieder zu Problemen in der Umsetzung der entscheidenden lebensrettenden Maßnahmen. In Hochrisikoindustrien, wie etwa der Luftfahrt, wurde bereits vor vielen Jahrzehnten erkannt, dass regelmäßiges Simulationstraining im Team die Prozesssicherheit und damit die Prozessqualität deutlich verbessern kann. Auch in der Medizin trägt regelmäßiges interdisziplinäres Simulationstraining dazu bei, die Versorgungsqualität und die Patientensicherheit signifikant zu verbessern. In der Kinderheilkunde sollten regelmäßige Simulationstrainings daher eine ethische Verpflichtung darstellen.

Mit SIMCharacters haben wir uns durch die Entwicklung hochrealistischer Kindersimulatoren zum Ziel gesetzt, die Versorgungsqualität von kritisch kranken Kindern weltweit nachhaltig zu verbessern.

SIMCharacters Team Photo old

... weil es uns am Herzen liegt!

Gerade für das Simulationstraining von Kindernotfällen sind hochrealistische Patientensimulatoren zwingend notwendig. Bereits in den frühen 2000er Jahren hat Dr. Jens Christian Schwindt erkannt, dass die Versorgungsqualität von kritisch kranken Kindern vor allem von der Teamperformance abhängig ist. Jens hat daraufhin begonnen Trainings mit Reanimationspuppen in unterschiedlichen Bereichen zu entwickeln. Als Kinderarzt, Neonatologe und Simulations- & Reanimationstrainer wollte sich Jens mit der Qualität der in der Pädiatrie verfügbaren Kindersimulatoren nicht zufrieden geben und hat ein Team aus Neonatolog*innen, neonatologischen Pflegekräften, Ingenieur*innen, Hardware- & Software-Spezialist*innen und Special-Effects-Designer*innen um sich versammelt, um einen hochrealistischen Frühgeborenensimulator für das Training von neonatologischen Teams zu entwickeln.
Mit diesem buntgemischten Team hat er 2012 SIMCharacters gegründet. Heute ist es die Vision des gesamten SIMCharacters-Teams, die realistischsten Kindersimulatoren der Welt zu entwickeln und damit zur Verbesserung der Versorgungsqualität von kritisch kranken Kindern beizutragen.

Wie sicher ist die moderne Medizin?

Die Versorgung eines Frühgeborenen ist komplex, zeitkritisch und damit höchst anspruchsvoll. Selbst für erfahrene neonatologische Teams stellen Notfallsituationen mit Frühgeborenen immer wieder Herausforderungen dar. Für wen sollte regelmäßiges Simulationstraining also wichtiger sein als für medizinische Teams?

In seinem TEDx-Talk „How safe is modern medicine today?“ erzählt Jens über einen seiner ersten Nachtdienste als junger Neonatologe an einer Neonatologie der Maximalversorgung und wie dieser Nachtdienst seine Sicht auf die Medizin und die Ausbildung und das Training von medizinischen Teams für immer verändert hat.

Dr. Jens-Christian Schwindt Tedtalk

Unsere Meilensteine

Die Reise von SIMCharacters und Paul  beginnt im Jahr 2010 an der Medizinischen Universität in Wien…